Home / Reiseführer 3 Tage in / Leipzig / Willkommen

Reiseführer Leipzig – Alle Infos für Ihren 3-Tage-Trip

 
 

Weitere aktuelle Informationen zu Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Sehenswürdigkeiten und mehr in Leipzig gibt es bei www.cityaktuell.de

Willkommen in Leipzig ...

... der alten Handels- und Messestadt, deren Doppel-M bis heute städtisches Wahrzeichen ist. Es steht für den Marktplatz, der sich bereits im 12. Jahrhundert etablierte, mit dem Reichsmesseprivileg von 1467 einen rasanten Aufschwung nahm und heute in dem modernen Messegelände seine Fortsetzung findet. Es ist Synonym für Tradition und Aufbruch, die in Leipzig immer eng miteinander verbunden waren. Hier haben Bach und Mendelssohn gewirkt, hat Goethe seinen Faust erfunden und haben Leibniz, Nietzsche und Kästner studiert. Hier waren vor dem Krieg unzählige Verlage ansässig und hier nahm die friedliche Revolution mit den Montagsdemonstrationen ihren Anfang.

Leipzig ist Messe-, Musik-, Buch- und Universitätsstadt zugleich, doch immer waren es die Bürger, die die Stadt zu dem gemacht haben, was sie ist. Schon früh haben sie die Schönen Künste und Wissenschaften gefördert und so darf sich Leipzig eines der schönsten Rathäuser der Renaissance und mit dem Gewandhausorchester eines der berühmtesten Klangkörper der Welt rühmen. Schenkungen machten das Bildermuseum und die Oper möglich und die Messehäuser der reichen Kaufleute sind heute zu prachtvollen Passagen umgewandelt. Eben ein Klein-Paris, wie Goethe einst zu Recht lobte.

Heute ist Leipzig eine lebendige und dynamische Stadt und die Aufbruchstimmung ist überall spürbar. Mädlerpassage, Messe, Flughafen sind fertiggestellt, doch die Baukräne noch nicht allerorten abgezogen. Und so bestimmen spannende Kontraste das Stadtbild: prunkvolle Bürger­häuser, mal aufs Feinste saniert, mal verfallen, Brachflächen neben Glaspalästen, Plattenbauten neben Klassizismus oder Jugendstil neben Postmoderne. Vor allem aber prägt die Kultur mit Thomanerchor, Gewandhausorchester, Kabaretts, Theateravantgarde und der zeitgenössischen Kunst das Leben dieser Stadt. Nicht zu vergessen, die sächsische Lebensfreude: Straßencafés und Freisitze, wie man die Biergärten hier nennt, laden überall zum Verweilen ein und die freundliche optimistische Lebensart der Einwohner zum Wiederkommen!