2. Tag

Reiseführer Berlin – Schloss Charlottenburg, Mauerfall und Shopping

Zu deutsch-jüdischer Geschichte in spektakulärer Zickzackarchitektur, in glanzvolle barocke Schlossanlagen und Berlins neue Mitte, die sich für den ein oder anderen als wahres Shoppingparadies entpuppen könnte, führt der Spaziergang am Morgen.

Der 2. Tag in der City – Berlin erleben

Orte der Erinnerung

Schräge, bizarre Fenster, leere Betonschächte, sperrige Barrieren, ein eingeschnittener, schräger Holzvorbau sind nur ein paar der Merkmale des mittlerweile weltberühmten Zickzackbaus von Daniel Libeskind, der die Zerstörung jüdischen Lebens in Deutschland auch physisch erlebbar machen wollte. Wer einmal im Garten des Exils auf dem schiefen Grund zwischen den hohen Betonstelen oder im dunklen Gedenkraum des Holocaust-Turms gestanden hat, wird das bestätigen ... [mehr]

Schloss Charlottenburg

Wer lieber auf den Spuren der Hohenzollern wandeln möchte, kann sich in einer der glanzvollsten barocken Schlossanlagen vergnügen. Was 1695 als Lustschlösschen für die Kurfürstin Sophie Charlotte seinen Anfang genommen hatte, wurde zu einer repräsentativen Schlossanlage mit prachtvoll ausgestatteten Räumen und Sälen erweitert.. [mehr]

Museum Berggruen

Direkt gegenüber vom Schloss lädt ein ganz besonderes Museum zum Besuch ein. Wohin Sammelleidenschaft führen kann, ist hier im sogenannten westlichen Stülerbau und im benachbarten Kommandantenhaus zu erleben. [mehr]

Haus des Rundfunks

Wechselvoll ist die Geschichte des 1929–1931 von Hans Poelzig errichteten Klinkerbaus: War er seinerzeit Deutschlands erstes Funkhaus, in dem Erich Kästner und Alfred Döblin in Hörspielen auftraten, Brecht inszenierte und Gerhard Hauptmann auf Sendung ging, wurde er von den Nazis als Sender für ihre Propaganda genutzt und stand nach Kriegsende unter sowjetischer Regie. 1957 bezog der Sender Freies Berlin den Klinkerbau, der seit 2003 Rundfunk Berlin-Brandenburg heißt. Im Innern fasziniert der zentral gelegene Lichthof, um den die Sendesäle gruppiert sind.

Masurenallee 8-14 (Charlottenburg)
Führung unter Tel. 030/9799312497
Haltestelle Theodor-Heuss-Platz, Haus des Rundfunks
www.haus-des-rundfunks.de
www.rbb-online.de

Ob schicke Boutiquen, edle Designerläden oder Secondhand, rund um Ku'damm, Friedrichstraße, im Scheunenviertel oder in Kreuzberg gibt es viele Möglichkeiten zum Shoppen.

„3 Tage in“-Service: Restaurants in Berlin

Restaurants gibt es in Berlin wie Sand am Meer und jeder Kiez hat seine Hotspots. Wir stellen eine Auswahl vor.