1. Tag

Düsseldorf am ersten Tag

Stadtbummel

Von Musikern, Kurfürsten und rheinischer Gemütlichkeit

Altstadtbummel

An der "längsten Theke der Welt" gibt es auch am Tag viel zu entdecken: Vom quirligen Wochenmarkt führt der Spaziergang durch die Altstadt zu Bauten, die aus der Frühzeit des Dorfes an der Düssel erzählen, zu berühmten Landesherren, barocken Kirchen bis hin zur modernen Kunst!

• Carlsplatz
• St. Maximilian
• Hetjens-Museum
• Stadtmuseum Düsseldorf
• Filmmuseum
• Rathaus/Jan Wellem Standbild
• Heinrich-Heine-Haus
• St. Andreas
• Kunsthalle und Kunstverein
• St. Lambertus
• Burgplatz
• Schifffahrtsmuseum im Schlossturm
• Schneider Wibbel-Gasse
• Rheinuferpromenade und Pegeluhr
• Kunst im Tunnel

 

 

Wie ein alter Industriehafen sich in ein blühendes Szene- und Medienviertel und attraktives Büroquartier verwandeln kann, zeigt der MedienHafen. Statt einer tristen Hafenkulisse bestimmen heute spektakuläre Neubauten neben restaurierten Lagerhallen das Bild und sind Unternehmen aus Werbung, Film und Neuen Medien und Gastronomen hier eingezogen.

Auch am Abend ist in der Landeshauptstadt jede Menge los: Ob Sie an der "längsten Theke der Welt" oder etwas ruhiger feiern, in einem Club die Nacht durchtanzen oder den Abend mit Theater, Varieté oder Tanz verbringen möchten, es gibt für jeden Geschmack das passende Angebot.

„3 Tage in“-Tipp: UERIGE

An der Ecke Berger/Rheinstraße liegt eine echte Düsseldorfer Institution, die Uerige Obergärige Hausbrauerei GmbH.

Seit mehr als 150 Jahren wird hier Altbier gebraut und auch getrunken. Bei schönem Wetter drängen sich viele Menschen auf dem Bürgersteig und gemäß des rheinischen Laisser-faire „schwad“ (redet) der Vorstand mit dem Pförtner,
der Rentner mit der Studentin und der Düsseldorfer mit dem Touri. Den ungewöhnlichen Namen hat das Bier von dem Besitzer Wilhelm Cürten, der 1862 die Hausbrauerei übernahm und wegen seiner ständig schlechten Laune
von den Stammgäste nur „uerig“, der rheinische Ausdruck für „schlecht gelaunt“, genannt wurde.

Berger Straße 1, 10-24 Uhr, www.uerige.de